Trauben-Gugelhupf mit Portwein

Oje, ich bin sooo weit hintendrein mit meinen Rezepten. Diesen Gugelhupf habe ich für meinen Herrn Papa auf den Geburtstag gebacken und das war im September! Aber wie ihr vielleicht wisst, arbeite ich bei der Jucker Farm AG und unsere Hauptsaison ist die Kürbiszeit, also ist im September und Oktober die Hölle los… Ich arbeite jetzt aber langsam die Rezepte ab, die ich bisher gebacken habe. Sorry für die Verspätung!

Aber nun zu diesem Gugelhupf. Mein Papa ist ja Weinliebhaber – wie ich übrigens auch 😉 Deshalb fand ich diese Gugelhupf-Geschmacksrichtung ziemlich passend und der Kuchen kam auch sehr gut an. Viel Spass beim Nachbacken!

Die Zutaten:

  • 200g weiche Butter
  • 200g Rohzucker
  • 3 Eier
  • 100ml Portwein
  • 170g Halbweissmehl
  • 30g Vollkornmehl
  • 3 TL Weinsteinbackpulver
  • 100ml Portwein
  • 60g Zucker
  • Trauben & Feigen zur Dekoration

Die Zubereitung:

Den Backofen auf 180° vorheizen und die Gugelhupfform einfetten und bemehlen.

Die Butter aufschlagen, dann den Zucker beigeben. Anschliessend die Eier einzeln daruntermischen bis eine helle schaumige Masse entsteht. Die 100ml Portwein dazu geben. Das Mehl und das Backpulver mischen und dann unter die Butter-Masse mischen. Den Teig in die Gugelhupfform leeren und ab in den Ofen für rund 45 Minuten.

In der Zwischenzeit Portwein mit Zucker mischen und in einer Pfanne aufkochen. Etwas köcheln lassen, bis ein Sirup entsteht.

Lasst den fertig gebackenen Gugelhupf (Stäbchenprobe) noch ca. 10 Minuten in der Form auskühlen, bevor ihr ihn auf ein Gitter stürzt. Danach mit dem Portwein-Sirup, den Trauben und Feigen dekorieren. Et voilà, fertig ist der Portwein-Gugelhupf.

Verfasst von

Digital unterwegs, Feministin, Reisefüdli, Food-Bloggerin: knusperknusper.com , Snowboarderin, Taucherin, Musikliebhaberin.

Sag mir deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s