Guinness Torte

Mein Bruderherz hatte am 1. April Geburtstag – kein Scherz! Da er „dem Biere sehr angetan ist“, gab es für mich eigentlich keine andere Möglichkeit, als ihm eine Guinness Torte zu backen. Ich war etwas skeptisch. Obwohl ich Bier grundsätzlich mag, war ich mir nicht sicher, ob es in einem Gebäck schmecken würde. Meine Zweifel waren jedoch unangebracht. Das Bier gibt dem Schokoladenkuchen einen tollen Nachgeschmack.

Für eine Springform von ca. 18cm (für ca. 4 Personen) braucht ihr folgende Zutaten:

  • 125ml Guinness
  • 125g Butter
  • 1 TL Honig
  • 45g Kakaopulver (100% Kakao)
  • 150g Zucker
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 1/2 Zitrone (Bio, nur Schale)
  • 70ml Buttermilch nature
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 150g Weissmehl
  • 1/2 TL Backpulver

Heizt zuerst den Ofen auf 180° Umluft vor und buttert die Springform ein. Danach gebt ihr das Guinness in einen kleinen Kochtopf, erwärmt es und gebt die Butter und den Honig zum Schmelzen dazu. In einer separaten Schüssel mischt ihr das Kakaopulver mit dem Zucker, dem Vanilleextrakt und der Zitronenschale. Anschliessend gebt ihr die Butter-Guinness-Mischung und die Buttermilch dazu. Gut umrühren, bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind. Dann die Eier beigeben. Anschliessend das Mehl, das Backpulver und das Salz dazu sieben. Nochmals gut umrühren, bis ein glatter relativ feuchter Teig entsteht.

Füllt den Teig nun in die Backform und backt ihn für ca. 40-45 Minuten in der Backofenmitte. Anschliessend auf einem Gitter auskühlen lassen.

Für das Frischkäse-Frosting braucht ihr folgendes:

  • 50g weiche Butter
  • 160g Puderzucker
  • 80g Frischkäse (z.B. Philadelphia)

Rührt die Butter in einer Schüssel um, bis sie schön cremig ist. Nach und nach den Puderzucker beigeben, bis eine schöne Creme entsteht. Zum Schluss den Frischkäse dazu geben und unterrühren. Wichtig: Nicht zu fest rühren, sonst wird die Creme zu flüssig! Anschliessend in eine Spritztülle geben und auf dem abgekühlten Cake verteilen.

Ich habe etwas mehr produziert vom Teig und vom Frosting und noch ein paar Guinness-Cupcakes gemacht:

Verfasst von

Digital unterwegs, Feministin, Reisefüdli, Food-Bloggerin: knusperknusper.com , Snowboarderin, Taucherin, Musikliebhaberin.

2 Kommentare zu „Guinness Torte

Sag mir deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s