Heidelbeer-Muffins

Seit Juni arbeite ich ja bei der Jucker Farm in Seegräben. Und im Sommer ist dort Heidelbeerzeit!! Ich liiiiebe Heidelbeeren. Habe mich diesen Sommer fast nur von ihnen ernährt. Zum Frühstück ein Schälchen und meist habe ich für zu Hause auch nochmals welche mitgenommen. Toll diese Dinger. Auch zum „Verbacken“, wie der Beeren-Kuchen  beispielsweise zeigt.

Heidelbeer Muffin

Aber auch für Muffins oder Cupcakes eignen sie sich perfekt. Wichtig ist dabei einfach, dass man die Beeren zuerst im Mehl wendet, bevor man sie in den Teig einarbeitet. Ausser man möchte blaue Muffins 😉 Aber zurück auf Start. Ihr braucht folgende Zutaten für 12 Muffins:

  • 100g Butter (weich)
  • 100g Zucker
  • 1 TL Vanille-Extrakt
  • 1 Prise Salz
  • 2 mittelgrosse Eier
  • 250g Mehl (z.B. Halbweissmehl)
  • 2 TL Backpulver
  • 200g Heidelbeeren

Heizt den Backofen auf 180° Umluft vor und bereitet 12 Muffinförmchen vor.

Muffin in der Form

Nach der Vorbereitung gebt ihr die Butter in eine Schüssel und schlagt sie schön cremig. Anschliessend den Zucker, den Vanille-Extrakt sowie das Salz dazu geben und weiter rühren.  Dann die Eier einzeln dazu geben und rühren, bis die Masse hell wird. Das Mehl und das Backpulver dazu sieben. In einer Schüssel die Heidelbeeren waschen und in ca. 1 TL Mehl wenden, bis sie schön mit Mehl bedeckt sind. Dann vorsichtig mit einem Teigschaber unter den Teig mischen.

Halbierter Heidelbeer Muffin

Die Masse auf die Förmchen verteilen und 30 Minuten backen. Danach die Muffins auf einem Gitter auskühlen lassen. Wenn ihr möchtet, könnt ihr die Muffins sozusagen in Cupcakes verwandeln mit einem Frosting. Ich hatte nämlich noch Reste von den Macarons – die Mascarpone-Creme passt hervorragend zu den Heidelbeer-Muffins!

Verfasst von

Digital unterwegs, Feministin, Reisefüdli, Food-Bloggerin: knusperknusper.com , Snowboarderin, Taucherin, Musikliebhaberin.

Sag mir deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s