Mini-Rhabarber-Muffins

Die Rhabarberzeit ist noch in vollem Gange – was mir sehr gelegen kommt! So habe ich kleine Mini-Rhabarber-Muffins gebacken, perfekt für den Znüni. Leider habe ich es tatsächlich versäumt, die kleinen Snacks zu fotografieren bevor sie aufgegessen waren. Schande über mich! Ich habe nur ein Bild von den kleinen Schätzen bevor sie im Ofen gelandet sind:

Mini-Rhabarber-Muffins

Aber ich kann euch versichern, dass sie sehr hübsch aufgegangen sind im Ofen 🙂

Für 24 Mini-Rhabarber-Muffins braucht ihr diese Zutaten:

  • 100g Rhabarber
  • Vanille-Extrakt
  • 75g Butter
  • 100g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 125g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver

Zur Vorbereitung: Den Ofen auf 180° vorheizen.

Schält den Rhabarber und schneidet ihn in kleine Stücke. Dann gebt ihr einen Esslöffel Zucker und einen Teelöffel Vanille Extrakt hinzu und lasst die Masse etwas ziehen.

Für den Teig rührt ihr zuerst die weiche Butter mit einem Schneebesen, bis sich kleine Spitzen bilden. Nun könnt ihr den Zucker und die Prise Salz dazugeben und weiter rühren. Dann die Eier einzeln dazugeben und die Masse umrühren, bis sie hell ist. Das Mehl und das Backpulver dazu sieben und zum Schluss die Rhabarbermasse darunter mischen.

Den Teig in die Muffin-Form-Vertiefungen geben und ca. 15min backen. Kurz in der Form abkühlen lassen, danach auf einem Gitter vollständig kalt werden lassen und servieren.

Verfasst von

Digital unterwegs, Feministin, Reisefüdli, Food-Bloggerin: knusperknusper.com , Snowboarderin, Taucherin, Musikliebhaberin.

Sag mir deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s