Grapefruit Mohn Cake

Immer wieder etwas Neues… Dieses Mal habe ich mit Mohn gebacken. Ich kannte diese Samen bisher nur auf Brötchen und im Zusammenhang mit illegalen Substanzen. Als ich mich jedoch etwas informierte, habe ich festgestellt, dass sich mit Mohn tolle Dinge machen lassen und dies völlig unbedenklich.

Der Kuchen funktioniert nicht nur mit Grapefruit sondern auch mit Zitrone oder Orange – Hauptsache eine Zitrusfrucht. Das Mohn-Aroma kommt besonders gut zur Geltung, wenn die Samen vorher in einem Mörser etwas verstossen werden.

Für den Grapefruit-Mohn-Cake braucht ihr folgende Zutaten:

  • 200g weiche Butter
  • 200g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier
  • 3 EL Milch
  • 200g Halbweissmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 4 EL Mohnsamen
  • 1/2 Grapefruit (Saft und Schale)
  • 80g Ricotta

Zuerst legt ihr eine Cakeform mit Backpapier aus. Wenn euch das zu kompliziert ist, könnt ihr sie auch Buttern und anschliessend mit Mehl bestäuben. Die Menge reicht für eine Cakeform von ca. 22cm. Den Backofen könnt ihr auf 170° Umluft vorheizen.

Nun schlagt ihr die weiche Butter mit dem Zucker und dem Salz schön luftig. Die Eier könnt ihr einzeln dazugeben und weiterrühren. Dann die Milch und den Grapefruitsaft hinzugeben. In einer separaten Schüssel das Mehl, das Backpulver, die zerstossenen Mohnsamen und die Grapfruit-Schale mischen. Die trockenen Zutaten zur Butter-Zucker-Masse geben und zu einem glatten Teig verrühren. Am Schluss den Ricotta unterheben – nicht zu fest rühren, sonst verliert der Teig seine Leichtigkeit.

Nun den Kuchen 55 Minuten backen und mit einem Stäbchen testen, ob er durch ist. Den Cake herausnehmen und kurz abkühlen lassen, dann auf einem Gitter kalt werden lassen.

Wenn ihr möchtet, könnt ihr noch ein Topping machen – gibt dem Cake noch ein wenig mehr fruchtige Süsse. Mischt folgende Zutaten gut zusammen und gebt das Topping auf den noch etwas warmen Cake.

Für das Topping benötigt ihr folgendes:

  • 200g Puderzucker
  • 3 EL Grapefruitsaft
  • etwas Grapefruitschale

Ich habe sehr viele Komplimente für den Cake erhalten! Viel Spass beim Nachbacken!

Verfasst von

Digital unterwegs, Feministin, Reisefüdli, Food-Bloggerin: knusperknusper.com , Snowboarderin, Taucherin, Musikliebhaberin.

Sag mir deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s