Japanischer Cheesecake

Diesem ominösen japanischen Cheesecake kann man im Web kaum mehr aus dem Weg gehen. Er bevölkert Pinterest, Instagram und Kochblogs. Da ich Cheesecakes liebe, musste ich ihn natürlich ausprobieren.

Das Tolle ist, ihr braucht lediglich 3 Zutaten:

  • 3 Eier
  • 100g weisse Schokolade
  • 140g Philadelphia oder einen anderen Frischkäse

BacktrennpapierringIch habe den Kuchen in einer Kuchenform mit 15cm Durchmesser gebacken. Als Vorbereitung müsst ihr der Kuchenform einen hohen Kragen verpassen – siehe Zitronentorte. Den Ofen könnt ihr auf 170° Ober- und Unterhitze vorheizen.

Die Schokolade könnt ihr über Wasserdampf vorsichtig schmelzen. Den Frischkäse dazugeben und unter Rühren schmelzen lassen. In der Zwischenzeit die Eier trennen und die Frischkäsemasse zum Eigeld geben. Gut umrühren. Das Eiweiss schön steif schlagen und portionenweise unter die Masse heben. Anschliessend in die Kuchenform giessen.

Ein Stück japanischer CheesecakeDie Kuchenform stellt ihr nun in eine grössere feuerfeste Schale mit hohem Rand. Füllt Wasser auf, ca. bis zur Höhe des Kuchens. Dann gebt ihr das Ganze in den Backofen und backt den Kuchen 15min bei 170°. Nach 15min reduziert ihr die Hitze auf 160° und backt den Kuchen nochmals 15min. Anschliessend den Backofen abschalten und den Kuchen nochmals 15min darin stehen lassen. Danach etwas abkühlen lassen und vorsichtig stürzen.

Tipp: Ich mache das immer mit einem Teller. Den Kuchen auf den Teller stürzen, dann damit wiederum auf die gewünschte Kuchenplatte stürzen.

Der Kuchen schmeckt ausgekühlt am besten. Er kann auch gut einen Tag im Kühlschrank aufbewahrt werden. Ich mochte ihn, allerdings störte mich der Schokoladengeschmack etwas.  Er ist jedoch sehr leicht und „fluffig“. Werde noch etwas am Rezept tüfteln. Könnte mir noch was mit Äpfeln vorstellen. Gerade für den Sommer ist der japanische Cheesecake sicher eine tolle Alternative zur mastigen klassischen Variante.

Verfasst von

Digital unterwegs, Feministin, Reisefüdli, Food-Bloggerin: knusperknusper.com , Snowboarderin, Taucherin, Musikliebhaberin.

Sag mir deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s