Lemon Curd

Lemon Curd eignet sich für vielerlei. Zum Beispiel für Torten, Cupcakes, Cremes, Macarons und vieles mehr. Ihr könnt Lemon Curd auch beispielsweise mit Jogurt und Früchten mischen und so ein einfaches Dessert zaubern.

Diverse Desserts können mit Lemon Curd verfeinert werden:

Für 300g Lemon Curd braucht ihr folgende Zutaten:

  • 120g Zucker
  • 2 grosse Eier
  • 2 Zitronen (ca. 100ml Saft und Schale)
  • 50g zimmerwarme Butter

Als erstes bringt ihr etwas Wasser in einer Pfanne zum köcheln. Danach gebt ihr den Zucker, die Eier, den Zitronensaft und die -schale in eine hitzebeständige Schüssel. Unter ständigem Rühren könnt ihr die Mischung über dem Dampf erhitzen. Es sollte eine Konsistenz wie bei einer Sauce Hollandaise entstehen. Danach die Creme vom Wasserdampf nehmen, die Butter dazu geben und langsam schmelzen lassen. Fertig.

Der Lemon Curd lässt sich bis zu einer Woche in einem geschlossenen Gefäss im Kühlschrank aufbewahren.

Verfasst von

Digital unterwegs, Feministin, Reisefüdli, Food-Bloggerin: knusperknusper.com , Snowboarderin, Taucherin, Musikliebhaberin.

Ein Kommentar zu „Lemon Curd

Sag mir deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s