Farbige Mini-Meringues

MeringuesEine Knacknuss sage ich nur… Ich habe wiederum (siehe Zimtschnecken) drei Versuche gebraucht, um Mini-Meringues herzustellen. Das erste Mal sind sie völlig verlaufen, das zweite Mal sahen sie mehr aus wie kleine Sch****häufchen und beim dritten Mal sind sie mir endlich gelungen. Ich habe schon an meinen Backkünsten gezweifelt, doch teile ich nun gerne meinen Mini-Erfolg mit euch.

Für viele kleine Meringues braucht ihr folgende Zutaten:

  • 60g Eiweiss (ca. 3 kleine Eier)
  • 120g Zucker (oder einfach die doppelte Menge an Eiweiss)
  • 1 TL Zitronensaft (frisch)
  • etwas Lebensmittelfarbe eurer Wahl

Zur Vorbereitung: Ein Backblech mit Backtrennpapier belegen und den Ofen auf 80° Umluft vorheizen. Die Meringue-Masse muss sofort nach Herstellung weiterverwendet werden.

Tipp: Idealerweise bereitet ihr die Meringues in einer kühlen Metallschüssel zu.

EischneeAls erstes gebt ihr 40g Zucker und den Zitronensaft zum Eiweiss und schlagt es mit dem Schwingbesen steif bis fester Eischnee entsteht. Danach nochmals 40g Eiweiss und einen Tropfen Lebensmittelfarbe dazugeben und gut rühren. Das Rühren kann wirklich lange dauern – nicht verzweifeln. Die Masse muss wirklich ganz steif sein und nicht mehr verlaufen. Zum Schluss die letzten 40g Zucker hinzugeben, aber nicht mehr fest rühren. Der Zucker soll sich nicht ganz auflösen.

Nun könnt ihr die Meringue-Masse in einen Spritzsack mit Aufsatz eurer Wahl geben und auf das Backblech spritzen. Formt nicht zu grosse Meringues, da die sehr lange zum Trocknen haben. Anschliessend könnt ihr die Meringues im Ofen ca. 3-4 Stunden (je nach Grösse) trocknen lassen.

Tipp: Haltet den Ofen mit einer Holzkelle einen Spalt offen. So kann die Feuchtigkeit entweichen.

Die Meringes sollten gut vom Backpapier lösbar und schön knackig sein. Sie sind sehr lange haltbar, solange sie trocken (z.B. in einer Guetzli-Box) gelagert werden. Viel Spass – und nicht verzweifeln beim Rühren!

Mini-Meringues eignen sich sehr gut zum Dekorieren von Kuchen oder Cupcakes, wie ihr auch auf meinem Instagram Account sehen könnt.

Verfasst von

Digital unterwegs, Feministin, Reisefüdli, Food-Bloggerin: knusperknusper.com , Snowboarderin, Taucherin, Musikliebhaberin.

Sag mir deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s