Latte Macchiato Cupcakes

Ich trank lange Zeit keinen Kaffee. Ich fand ihn bitter, unnötig und völlig überbewertet. Bis ich 2012 einen Monat nach Nizza ging. Naja, Frankreich ist nun nicht gerade DAS Kaffee-Land. Aber jeden Tag gingen wir nach dem Französischunterricht in ein chices kleines Restaurant und assen köstliche Galettes mit Chèvre und Honig. Und jeden Tag tranken meine neuen Freudinnen einen Cappucchino. Seither mag ich Kaffee. Ich mag ihn aber nur mit viel Milch und idealerweise Zucker oder Schokolade (Vorsatz für 2016: Kaffee ohne Zucker!). Doch ich liebe das Ritual: Am Morgen einen Kaffee trinken mit der Kollegin im Büro oder am Samstag Nachmittag etwas Kaffee und Kuchen. Apropos Kuchen… Wieso nicht gleich Kaffee-Cupcakes backen?

Latte Macchiato Cupcakes aufgeschnitten

Für sechs Latte Macchiato Cupcakes braucht ihr folgende Zutaten:

  •  75g Butter, zimmerwarm
  • 75g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 140g Mehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 0.5 dl Milch
  • 50g dunkle Schokolade
  • 1 Esslöffel Kakaopulver
  • 1-2 Esslöffel Kaffeepulver (je nach Stärke)
  • 50g weisse Schokolade
  • 3dl Vollrahm
  • Je 1 Messerspitze Maizena und Puderzucker

Die Butter mit einem Schwingbesen rühren, bis sich Spitzchen bilden, danach den Zucker und das Salz beigeben und weiterrühren. Anschliessend das Ei hinzugeben. In einer anderen Schüssel das gesiebte Mehl mit dem Backpulver mischen. Die Mehlmischung abwechselnd mit der Milch zur Buttermasse geben und gut umrühren.

Sechs Einbuchtungen eines Cupcakeblechs gut ausbuttern. Ich habe keine Förmchen verwendet, damit man die dreifarbige Musterung auch von Aussen sieht.

Dreiteiliger Teig

Den Teig in drei gleich grosse Portionen teilen. Die erste Portion mit dem Kakaopulver mischen. Die dunkle Schokolade zerkleinern und über dem Wasserdampf schmelzen. Danach die geschmolzene Schokolade zur ersten Portion geben,  gut mischen und auf die sechs Einbuchtungen verteilen. Nun könnt ihr den Kaffee in wenig Wasser auflösen und zur zweiten Portion geben. Diese auf den die erste Portion geben. Zum Schluss die weisse Schokolade über dem Wasserdampf schmelzen und unter die dritte Portion mischen. Diese schlussendlich über die Kaffeeschicht geben.

Tipp: Schokolade immer nur im Wasserdampf schmelzen. Gibt man das Gefäss direkt ins heisse Wasser, dann es sein, dass sich die Schokolade zusammenzieht und unbrauchbar wird.

Die Cupcakes bei 180° ca. 20 Minuten bei Unter- und Oberhitze backen und danach das Blech kurz abkühlen lassen. Anschliessend könnt ihr die Cupcakes vom Blech lösen und auf einem Gitter auskühlen. In der Zwischenzeit den Puderzucker und das Maizena zusammen mit dem Rahm steif schlagen. Diesen in einen Spritzsack geben und auf die abgekühlten Cupcakes geben, fertig.

IMG_6429

Tipp: Rahmhalter ist nichts anderes als Maizena (Maisstärke) und Puder- oder Traubenzucker. Den könnt ihr also auch selbst machen. So bleibt der Rahm länger steif.

Danke LaLaSophie für die Inspiration zum Latte Macchiato Cake, der die Basis für diese Cupcakes ist. Für den Cake könnt ihr die Menge verdoppeln (3 Eier). Reicht für eine 30cm Cake-Form, Backzeit 50min.

Verfasst von

Digital unterwegs, Feministin, Reisefüdli, Food-Bloggerin: knusperknusper.com , Snowboarderin, Taucherin, Musikliebhaberin.

Sag mir deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s